more more Events
Review Redesign Sessions Referenten Informationen
Gewinner & Finalisten Jury Ablauf Informationen
FutureExpo
Kontakt Zielgruppe Story

Claus Meyer

Innovativer Gastronom und Food-Aktivist

Der dänische Gastro-Unternehmer Claus Meyer hat mit dem «New Nordic Food Manifesto» die nordische Küche neu definiert. Er ist Mitgründer und Eigentümer des weltbesten Restaurants Noma. 2010 gründete er die Melting Pot Foundation, um mit Essen einen sozialen Wandel zu erzielen. 2015 zog er nach New York und eröffnete unter anderem das Gourmetrestaurant Agern und die Great Northern Food Hall in der Central Station.

keynote | Deutsch

11.40 uhr

Review
2016

Ambitionierte Ziele mit Leidenschaft verfolgen

Claus Meyer wuchs in den 1960er Jahren in Dänemark mit Tiefkühlgemüse und billigem Fleisch, welche möglichst zeitsparend in der Mikrowelle zubereitet wurden, auf. Essen diente einzig der Nahrungszufuhr, so etwas wie eine authentische dänische Kochtradition existierte nicht. Anfang 2000er gelang es dem kulinarischen Autodidakten Meyer als Mitbegründer des vier Mal zum weltbesten Restaurant gekürten Noma, eine «New Nordic Cuisine» zum Trend zu machen. «Wir hatten das ambitionierte Ziel, mit zu 100 Prozent aus Skandinavien stammenden Zutaten eine angesehene Küche zu kreieren», so Meyer, der heute mehrere Restaurants und Kochschulen auf der ganzen Welt betreibt und seit einiger Zeit in New York lebt. «Und das haben wir geschafft.» Der 52-jährige Däne empfahl den Konferenzteilnehmern denn auch, sich stets ehrgeizige Ziele zu stecken und diese mit Leidenschaft zu verfolgen.